23. Oktober 2011

Schöner shoppen in Holland - das war einmal

Einer der letzten schönen Boutiquen
Wer früher gerne ans grenznahe Venlo in Holland gefahren ist, um sich für wenig Geld mit den neuesten Trends der Modewelt einzukleiden, wird bei einem erneuten Besuch enttäuscht: denn wo sich einst Fashionistas die Klinke in die Hand gaben, herrscht nun modische Tristesse.  


Einst als Mode-Mekka für kleine, ausgefallene und vor allem individuelle Boutiquen bekannt, zeigt sich Venlo heute als ein einziger Flagshipstore der Marken H&M, Vero Moda, Jack & Jones und den anderen üblichen Verdächtigen.

Wo einst einzelne Boutiquen die Gasse säumten, steht jetzt ein riesiges Einkaufszentrum. Und auch die Innenstadt selber scheint in der Hand "der Großen"  zu sein, wodurch der Charme der Kleinstadt komplett verloren geht.

Aber auch wir als Verbraucher tragen mit dazu bei, wenn es bald nur noch einzelne große Ketten gibt, die uns mit ihrem intercontinentalen Modediktat zu uniformierten Langweilern machen. Also macht euch auf in die Szeneviertel eurer Stadt und beglückt nicht nur die Boutiquebesitzer, sondern setzt ein Zeichen für mehr Individualität!



Keine Kommentare: